WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Briganten



Die Briganten waren ein keltischerer Volksstamm in Britannien, in der Nähe von Eburacum (heute York).

Geschichte

Vor dem Einfall der Römer waren die Briganten das vorherrschende Volk im heutigen Nordengland. Sie wurden im 1. Jahrhundert n. Chr. von diesen unterworfen. Als die Römer bis 410 aus Britannien abzogen, fielen 409 die Pikten in das Gebiet der Briganten ein, die aber mit Hilfe der Sachsen zurückgeworfen werden konnten. Später, als Sachsen und andere Germanen Britannien unterwarfen, zogen sich viele Briganten nach Norden zurück. Das Königreich Strathclyde geht auf sie zurück.

Kultur der Briganten

Als Hauptgöttin der Briganten ist Brigantia (auch Brigid oder Brigindo) bekannt. Sie war Göttin des Heilens und der Fruchtbarkeit, aber auch des Krieges.

Siehe auch: Brigant - Brigantium - Brigantier - Brigantine - Geschichte Britanniens - Liste der keltischen Stämme




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^