WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Bowling



Bowling ist eine aus den USA stammende Variante des Kegelns.

Gespielt wird über zehn Durchgänge, die Frames. Ziel des Spieles ist es, in jedem Frame möglichst alle Pins auf dem vom Spieler entfernten Ende der Bahn umzuwerfen. Hierzu hat der Spieler zwei Würfe mit dem Bowlingball, der von Laien gern Bowlingkugel genannt wird. Der Ball wird über die Lauffläche auf die zehn (statt, wie beim Kegeln, neun) Pins zugerollt. Sollten nach dem ersten Wurf noch Pins übrig bleiben, absolviert der Spieler den zweiten Wurf.

Werden beim ersten Wurf alle Pins abgeräumt, spricht man von einem Strike, fallen die letzten Pins erst mit dem zweiten Wurf, ist das ein Spare. Drei Strikes in Folge heißen Turkey. Für die Punkte werden pro Frame die umgeworfenen Pins gezählt. Bei einem Spare werden zusätzlich zu den 10 Punkten (für 10 Pins) auch die Punkte des nächsten Wurfs gezählt, die höchste erreichbare Punktzahl ist hierfür also 20. Beim Strike werden sogar die nächsten zwei Würfe mitgezählt, sodass sich die Höchstpunktzahl je Frame auf 30 erhöht. Wird im letzten Frame ein Spare erzielt, darf noch ein dritter Ball geworfen werden, um das Ergebnis zu ermitteln. Wird ein Strike geworfen, folgen noch zwei Extrawürfe. Das höchste zu erreichende Ergebnis sind damit 300 Pins (perfektes Spiel), das heißt 12 Strikes in Folge in einem Spiel.

Die Pins sind als gleichseitiges Dreieck mit einer Kantenlänge von 36 Inch angeordnet; eine Spitze des Dreiecks zeigt zum Spieler. Ein Pin besteht entweder aus einem Holzkern, der mit Kunststoff ummantelt ist oder er besteht vollständig aus Kunststoff. Die Pins sind von eins bis zehn von vorne nach hinten rechts durchnummeriert: Ganz vorn steht Pin Nr.1, dahinter die Pins 2 und 3, in der dritten Reihe die Pins 4, 5 und 6 und in der letzten Reihe die Pins 7, 8, 9 und 10. Ein Pin ist 15 Inch hoch und hat einen Durchmesser von 4,75 Inch. Damit beträgt der Umfang ebenfalls 15 Inch. Die Masse liegt zwischen 3lbs 6 oz und 3lbs 10oz.

Der Bowlingball besteht aus Kunststoff und hat in der Regel drei Löcher (zwei Finger- und ein Daumenloch) zum Festhalten. Im Sportbowling ist auch die Verwendung von Bällen mit bis zu vier Löchern üblich, wobei das vierte, das sogenannte Ausgleichsloch, dazu benutzt wird, um die Gewichte des Bowlingballes nach der Bohrung wieder in die erlaubten Grenzen zu bringen. Die Masse eines Bowlingballs liegt zwischen 6 und 16 lbs.

Die Bowlingbahn besteht aus lackiertem Holz oder aus Kunststoff. Sie wird in folgende Bereiche eingeteilt:

Table of contents
1 Weblinks

Weblinks

Verbände

Turniere

Sonstige Links




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^