WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Bob Gerard



Frank Robert "Bob" Gerard (* 19. Jänner 1914 in Leicester, † 26. Jänner 1990 ebd.) war ein britischer Rennfahrer.

Bob Gerard, der mit seiner Brille eher an einen Professor als an einen Rennfahrer erinnerte, begann seine Rennkarriere 1933 mit einem Riley, mit dem er Berg- und Rundstreckenrennen bestritt. Nach dem Krieg wechselte er auf die Marke ERA und blieb dieser einige Jahre verbunden, auch als es bessere Fahrzeuge gab. Er gewann 1947 die Ulster-Trophy und ein weiteres Rennen auf der Isle of Man, er wurde Dritter beim GP von Großbritannien 1948 und Zweiter beim gleichen Rennen 1949.

In den Rennen der Formel-1-Weltmeisterschaft trat er nur sporadisch an, zunächst auf ERA, dann auf Cooper, mit dem er bis 1957 startete. Seine Ausbeute waren drei sechste Plätze, für die gab es damals allerdings noch keine Punkte. Daneben bestritt er auch Sportwagenrennen.

Nach seinem Rücktritt vom aktiven Rennsport blieb er bis in die 80er-Jahre als Rennstallbesitzer dem Motorsport verbunden.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^