WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen



Der UNFPA (engl.: United Nations Fund for Population Activities, seit 1987 United Nations Population Fund) ist der weltweit größte Fonds zur Finanzierung von Bevölkerungsprogrammen. Er wurde 1966 eingerichtet und ist seit 1979 ein Nebenorgan der Vereinten Nationen.

Zur Beurteilung der bevölkerungspolitischen Lage werden seit 1969 jährliche "Weltbevölkerungsberichte" veröffentlicht. Sie dienen als Beratungs- und Entscheidungsgrundlage auf den Weltbevölkerungsgipfeln. Die Prioritäten und Förderungskriterien haben sich im Laufe der Jahrzehnte ständig geändert. Angesichts der hohen Geburtenziffern, dem weitverbreiteten Analphabetismus und den unterdrückten Frauenrechten in den meisten Entwicklungsländern liegen die Programmschwerpunkte heute in den Bereichen

Finanziert wird der Fonds aus freiwilligen Beiträgen der Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen. Seit 2002 verweigert die USA ihre Zahlungen. Begründet wird die Zurückhaltung mit der Behauptung, die UNFPA toleriere die Abtreibungspolitik und die Zwangssterilisation in China. Viele Projekte der UNFPA sind seitdem finanziell gefährdet.

Siehe auch: Portal Vereinte Nationen

Weblinks




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^