WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Beardmore Gletscher



Der Beardmore Gletscher liegt in der Antarktis und ist der größte Gletscher der Welt. Er wurde 1908 von Ernest Shackleton während seiner zweiten Antarktis-Expedition entdeckt und nach einem der Förderer der Expedition benannt.

Der Gletscher ist eine der wichtigsten Passagen, von der man vom Ross-Schelfeis aus über die Trans-Antarktischen Berge auf das antarktische Plateau gelangt. Nur aufgrund des Findens dieser Passage war es möglich, den Südpol zu erreichen.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^