WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Bürette



Eine Bürette (auch: Ausfluss-Bürette) ist eine geeichte Glasröhre mit Skala und eingeschliffenem Hahn am unteren Ende und dient im chemischen Labor zur quantitativen Abmessung kleiner Flüssigkeitsvolumina in der Titration (Maßanalyse).

Auf der Vorderseite ist eine Skala in das Glasrohr geätzt, auf der Rückseite des Rohres befindet sich oft ein hell-dunkler Farbstreifen (der so genannte Schellbach-Streifen), der am oberen Flüssigkeitsrand durch den Meniskus beim Hindurchblicken einen Zeiger bildet, was die Ablesegenauigkeit erhöht. Bei einfachen Modellen muss die Maßlösung oben eingegossen werden, komfortabler sind Büretten mit Glasschliffrand, die direkt auf den Behälter mit Maßlösung aufgesetzt werden.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^