WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Bénédictine



Bénédictine ist ein alter Kräuter und Gewürzlikör, der ähnlich wie der Chartreuse auf eine alte Klosterrezeptur zurückgeht.

Die Basisrezeptur wurde von einem Benediktinermönchdesdes Klosters von Fécamp in der Normandie um 1510 entwickelt. Diese ging während der Revolution bei der Zerstörung des Klosters verloren. 1863 wurde die Rezeptur von einem französischen Kaufmann wiederentdeckt und weiterentwickelt.

Der kräftige, aromatisch-süße Kräuterlikör besteht aus Kräuter- und Gewürzauszügen, Zucker und Honig und hat einen Alkoholgehalt von 40 % vol. Er wird in Torten, Konfekt und Mixgetränken verwendet.

Bei der Herstellung werden zunächst 5 Kräutermischungen angesetzt. 4 Mischungen werden dann destilliert, während die 5. Mischung (zumeist Früchte und Fruchtschalen) in Alkohol eingelegt wird um einen Extrakt zu gewinnen. Die daraus gewonnenen 5 Basisspirituosen werden getrennt voneinander in Steingutgefäßen gelagert und danach gemischt und abgefüllt.

Literatur

Franz Brandl; Die Welt der Liköre, München 2000




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^