WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Ariane 4



Die Ariane 4 ist mit 115 Starts das bisher erfolgreichste Modell aus der Serie der Ariane Raketen mit einer Zuverlässigkeit von 94,55 %. Ihren Erstflug hatte sie am 15. Juni 1988.

Die Ariane 4 Rakete ist zwischen 55 m und 60 m hoch und ist in der Lage, eine Nutzlast von bis zu 4,7 t zu transportieren. Das Startgewicht beträgt zwischen 243 t und 480 t. Dabei wurden meist zwei Nutzlasten übereinander angeordnet. Dieses Merkmal verhalf Arianespace zu einer starken Dominanz im Satelliten-Transportgeschäft.

Für verschieden schwere Nutzlasten standen sechs Raketenkonfigurationen zur Verfügung. Neben dem Hauptantrieb konnten seitlich entweder Feststoff- und/oder Flüssigtreibstoff-Zusatztriebwerke (Booster) befestigt werden. Folgende Kodierung des Raketentyps wurde dabei verwendet:

Syntax: Die erste Zahl steht für Ariane 4, die zweite für die Anzahl Booster und die Buchstaben für die Treibstoffart. L = liquide (franz.) = flüssig = liquid (engl.), P = poudre (franz.) = fest = solid (engl.)

Am 15. Februar 2003 erfolgte mit Flug 159 der letzte Start einer Ariane 4 Rakete.

siehe auch: Arianespace, Ariane 5, ESA, Kourou

Weblinks




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^