WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

April



---Sidenote START---
Historische Jahrestage
März - April - Mai
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30
---Sidenote END---
Der April (lat. aperire = öffnen) ist der vierte Monat des Jahres im Gregorianischen Kalender.

Er hat 30 Tage.

Der Name bezieht sich vermutlich auf die sich öffnenden Knospen im Frühling. Der alte deutsche Name ist Ostermond (durch Karl dem Großen im 8. Jahrhundert eingeführt) oder auch Wandelmonat.

Im römischen Kalender war der April ursprünglich der zweite Monat.

Der April beginnt mit dem selben Wochentag wie der Juli und in Schaltjahren wie der Januar.

Zitate

"April is the cruellest month" -- Beginn des Gedichts The Waste Land von T. S. Eliot.
"April, April der macht was er will" (aufs Wetter bezogen) -- alte Bauernweisheit.

Siehe auch

bewegliche Feiertage - bewegliche Gedenktage - Aprilscherz - Historische Jahrestage - Zeitskala
Monate
Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^