WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Aphorismus



Ein Aphorismus ist ein kurzer, einprägsamer Sinnspruch, ein Gedankensplitter von philosophischem Tiefgang. Er wird weder begründet noch hergeleitet.

Ein Charakteristikum von Aphorismen ist, dass sie über sich hinausweisend auf etwas hindeuten, das sie nicht aussprechen, aber dennoch indirekt darauf hinweisen, indem sie es zeigen. Aphorismen sind kurze Prosa-Texte, die in geschliffener (rhetorisch überspitzter, pointierter) Form einen geistreichen, betont subjektiven Gedanken (ein originelles Werturteil, eine persönliche Erkenntnis, eine Lebensweisheit) moralischer, philosophischer, psychologischer, ästhetischer Art zum Ausdruck bringen. Ihrer formalen Gestaltung nach sind Aphorismen in sich abgeschlossene, kontextunabhängige (aus ihrem jeweiligen Umfeld herauslösbare) Aussagen. Im Hinblick auf ihren ideellen Gehalt hingegen sind sie extrem offen, indem sie den Leser zum Weiterdenken oder zum Widerspruch reizen.

"Im Aphorismus ist der Gedanke nicht zu Hause, sondern auf dem Sprung." (Helmut Arntzen)

Zu den frühen Meistern der Gattung gehören vor allem die französischen Moralistenen des 17. und 18. Jahrhunderts, u.a. Francois de La Rochefoudauld, Blaise Pascal, Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues sowie der Spanier Baltasar Gracián. Eine bedeutende Tradition hat der Aphorismus in Deutschland. Auf Georg Christoph Lichtenberg (Sudelbücher) im 18. Jahrhundert folgen u.a. Johann Wolfgang von Goethe, Friedrich Schlegel, Novalis, Heinrich Heine, Arthur Schopenhauer, Friedrich Nietzsche, Kurt Tucholsky, Theodor W. Adorno und Elias Canetti. In Polen sind es neben Stanislaw Jerzy Lec, Karol Irzykowski und Adolf Nowaczynski.

Weitere berühmte Aphorismen-Schreiber:

Aphoristische Stilmittel: Verwandte Gattungen:

Literatur

Brose, Karl. Berliner Aphorismen. Philosophie in Fragmenten. Essen: Blaue Eule. 2003

Weblinks




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^