WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Anerkannte Religionen in Österreich



In Österreich ist der größte Teil der Bevölkerung römisch-katholisch. Es sind aber wesentlich mehr Religionen vom Staat anerkannt. Mit der Anerkennung gehen einige Berechtigungen der Religionen einher, wie z.B. eine Möglichkeit für Religionsunterricht in den Schulen, religiöser Beistand in Krankenhäusern.

Table of contents
1 Anerkannten Religionsgemeinschaften
2 Anerkannte Bekenntnisgemeinschaften
3 Siehe auch
4 Weblinks

Anerkannten Religionsgemeinschaften

Zurzeit gibt es in Österreich 13 anerkannte Religionsgemeinschaften, welche folgende Rechte genießen:

Liste der staatlich anerkannten Religionsgemeinschaften

Die Zahlen der Mitglieder basieren auf der
Volkszählung 2001.

  1. Katholische Kirche
    1. Römisch-Katholische Kirche (5.917.274)
    2. Griechisch-Katholische Kirche
    3. Armenisch-Katholische Kirche
  2. Evangelische Kirche (376.150)
    1. Evangelische Kirche Augsburger Bekenntnis
    2. Evangelische Kirche Helvetisches Bekenntnis
  3. Altkatholische Kirche (14.621)
  4. Armenisch-apostolische Kirche (1.824)
  5. Koptisch-orthodoxe Kirche in Österreich
  6. Syrisch-orthodoxe Kirche (1.589)
  7. Griechisch-orientalische Kirche (= Orthodoxe Kirchen)
    1. Griechisch-orientalische Kirche (174.385)
    2. Griechisch-orthodoxe Kirche
    3. Serbisch-orthodoxe Kirche
    4. Rumänisch-orthodoxe Kirche
    5. Russisch-orthodoxe Kirche
    6. Bulgarisch-orthodoxe Kirche
  8. Methodistenkirche (1.236)
  9. Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (2.236)
    Diese Religionsgemeinschaft wurde 1955 als Reaktion auf die Marshallplanhilfe durch den Staat Utah anerkannt.
  10. Neuapostolische Kirche (4.217)
  11. Israelitische Religionsgemeinschaft (8.140)
  12. Islamische Glaubensgemeinschaft (338.988)
    Der Islam ist in Österreich seit 1912 anerkannt, nachdem das mehrheitlich muslimische Land Bosnien Bestandteil der Österreichisch-Ungarischen Monarchie war.
  13. Buddhistische Religionsgemeinschaft (10.402)

Anerkannte Bekenntnisgemeinschaften

Im Jahr 1997 wurde zusätzlich zu staatlich anerkannten Religionsgemeinschaften noch die Kategorie der staatlich anerkannten religiösen Bekenntnisgemeinschaften eingeführt. Diese besitzen zwar eine eigene Rechtspersönlichkeit, jedoch nicht die
Privilegien anerkannter Religionsgemeinschaften. Nach einer etwa 10jährigen Wartefrist kann einer anerkannten Bekenntnisgemeinschaft vom Kultusministerium der Status einer anerkannten Religionsgemeinschaft zuerkannt werden.

Liste der anerkannten Bekenntnisgemeinschaften

  1. Bahá'i-Religionsgemeinschaft
  2. Bund der Baptistengemeinden
  3. Bund Evangelikaler Gemeinden Österreichs
  4. Die Christengemeinschaft – Bewegung für religiöse Erneuerung in Österreich
  5. Freie Christengemeinde/Pfingstgemeinde
  6. Hinduistische Religionsgesellschaft in Österreich (HRÖ)
  7. Zeugen Jehovas
  8. Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten (4.220)
  9. Mennonitische Freikirche Österreich (MFÖ)
  10. Pfingstkirche Gemeinde Gottes in Österreich

Siehe auch

Weblinks




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^