WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Anekdote



Die Anekdote ist eine literarische Gattung, die eine merk-würdige oder charakteristische Begebenheit, meist im Leben einer Person zur Grundlage hat.

Anekdoten bedürfen einer knappen Form mit einer Pointe, um richtig zu wirken. Sie sind damit der Kurzgeschichte und dem Schwank verwandt.

Sehr oft sind die Urheber von Anekdoten - ähnlich wie die von Witzen - unbekannt. Zu den namhaften Vertretern der Anekdote als Kunstform gehören Johann Peter Hebel und Heinrich von Kleist. Bekanntester Anekdotenerzähler der Gegenwart ist Eyk Schreiber.

Das Wort "Anekdote" (griechisch anékdotos = "nicht herausgegeben") bezeichnete ursprünglich ein Werk aus dem Nachlass des byzantinischen Historikers Prokop (6. Jahrhundert) mit zahlreichen prägnant erzählten Klatschgeschichten, die der sonst von Lobpreisungen volle Hofberichterstatter wohl deshalb zurückhielt, weil er damit zu Lebzeiten zu sehr hätte an-ecken können.

Zitat

Weblinks




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^