WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Anakoluth



Ein Anakoluth (vom griechisch: an = ohne; akólouthon = Folgerichtigkeit, deutsch auch Satzbruchbruch genannt) ist eine stilistische Besonderheit (Stilfigur). Er ist eine Folgewidrigkeit im grammatischen Satzbau. Die Fortführung des Gedankens fällt aus der Satzkonstruktion heraus. Damit wird die grammatische Beziehung der Satzglieder gestört. Der hereinbrechende Gedanke stört die grammatikalische Richtigkeit des Satzes, er kann damit den begonnenen Sinn des Gesagten entstellen oder gar ins Gegenteil umdeuten.

Ein Anakoluth ist kennzeichnend für den mündlichen Stil der Alltagssprache. Im schriftlichen Stil gilt er als fehlerhaft oder als charakterologischer Ausdruck.

Als Stilmittel verleiht der Anakoluth in der Literatur der wiedergegebenen Rede Lebhaftigkeit und Authentizität und zeigt beispielsweise die aufgeregte Stimmung des Sprechers an.

Beispiele aus dem Alltag:

Beispiele aus der Literatur:


<< Anagramm   |   Rhetorische Figuren   |   Anapher >>



     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^