WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Alken (Chemie)



Unter Alkenen versteht man Kohlenwasserstoffketten mit einer Doppelbindung zwischen zwei Kohlenstoffatomen. Die Doppelbindung kann sich dabei an beliebiger Position befinden. Alkene sind ungesätigte verbindungen im Gegensatz zu den Alkanen wo alle Valenzen des Kohlenstoffatoms abgedeckt sind

Daraus ergibt sich die allgemeine Summenformel zu: C(n)H(2n)

Die homologe Reihe der Alkene beginnt mit:

Alkene mit zwei Doppelbindungen nennt man Diene und Alkene mit drei Doppelbindungen nennt man Triene.

Der für Alkene typische Reaktionsmechanismus ist die Elektrophile Addition. Auf dieser Reaktion beruht auch die typsiche Nachweismethode für Alkene, die Bromwasserprobe. Gibt man Alkene oder andere ungesättigte Kohlenwasserstoffe mit Brom zusammen, wird Brom an das Alken addiert und es tritt eine rasche Entfärbung des Gemisches ein.

Siehe auch: Alkan, Alkin




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^