WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Albatrosse



Albatrosse
Schwarzbrauenalbatros (Thalassarche melanophris)
Systematik
Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
Klasse: Vögel (Aves)
Unterklasse: Neukiefervögel (Neognathae)
Ordnung: Röhrennasen (Procellariiformes)
Familie: Albatrosse (Diomedeidae)
Die Albatrosse (aus dem Portugiesischenen Alcatraz = Pelikan) sind Vögel aus der Familie Diomedeidae. Diese gehören mit den Sturmvögeln (Procellariidae) und Sturmschwalben (Hydrobatidae) zur Ordnung der Röhrennasen (Procellariiformes). Von den dreizehn Arten kommen neun in den südlichen Ozeanen vor, drei im Nordpazifik und eine in den Tropen.

Die Albatrosse sind eine Gruppe von großen bis sehr großen Seevögeln mit sehr langen und schmalen Flügeln. Der Schnabel ist groß, kräftig und spitz.

Albatrosse wandern große Strecken monatelang über dem Meer, wobei sie sich des energiesparenden Segelflugs bedienen. Sie können stundenlang dicht über den Wellen schweben, ohne mit den Flügeln schlagen zu müssen. Sie jagen rund um die Antarktis nach Fischen, Tintenfischen und Krill. Sie fressen jedoch auch schwimmenden Abfall und folgen deswegen gelegentlich Schiffen, um sich mit Riesen- und Kapsturmvögel sowie anderen Arten um die Abfallbrocken zu balgen, die aus der Kombüse über Bord geworfen werden. Nur zur Brutzeit gehen sie an Land. Sie können sogar auf dem Wasser schlafen.

Die Familie besteht aus 2-4 Gattungen und 14 Arten. Die Gattungen Phoebastria und Thalassarche werden oft in die Gattung Diomedea einbezogen.

Gattungen und Arten




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^