WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Überseedépartement



Als Überseedépartement (Département d'outre-mer bzw. D.O.M.) werden mehrere französische Besitzungen bezeichnet, die rechtlich den Départements in Europa gleichgestellt sind.

Die Überseedépartements haben grundsätzlich die gleichen Rechte wie das europäische Frankreich. So sind sie mit Abgeordneten im französischen Parlament vertreten, ihre Bewohner wählen den Präsidenten mit und sie sind Teil der Europäischen Union. Damit ist ihre Währung der Euro.

Die Überseedépartements und ihre Vertretung in Nationalversammlung bzw. Senat:

Mayotte hat als Collectivité départementale (seit 2000) eine ähnliche rechtliche Stellung (je 1 Abgeordneter und Senator). Saint-Pierre und Miquelon war von 1976 bis 1985 ein Überseedépartement. Die Bevölkerung hat sich in einer Volksabstimmung gegen den Status eines Überseedépartements entschieden. Als Collectivité territoriale ähnelt der Status dem eines Überseeterritoriums. Auch St. Pierre und Miquelon ist mit je 1 Abgeordneten und Senator in Paris vertreten.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^